Reiseinformationen

Grundlegende Reiseinformationen für alle, die nach Kroatien kommen. Segelurlaub mit Dalmatia Charter - Yachtcharter in Kroatien!

Basis Info - Yachtcharter Kroatien -Trogir und Primosten

Unsere Basis in Primosten (marina Kremik) Info (PDF)

Unsere Basis in Trogir Info (PDF)

Mit dem Auto

Eine grüne Versicherungskarte, ein gültiger Führerschein und Fahrzeugbrief sind notwendig, um Ihr Auto in Kroatien verwenden zu können. In den Sommermonaten ist der Verkehr in der Regel sehr dicht, insbesondere an den Grenzen, was zu geringen Verzögerungen führen kann. Im Jahr 2005 wurde die Autobahn A1 von Zagreb nach Split fertiggestellt. Im Sommer''Rush Hour''könnte es zu längeren Verzögerungen und Staus vor den Tunneln St.Rok und Mala Kapela kommen, so empfiehlt es sich, die alternative Route zu nehmen, also die Befahrung von Landesstraßen. Nähere Informationen erhalten Sie beim (Tel. +385 1 4640800) kroatischen Automobil-Club- HAK.

Tankstellen sind jeden Tag von 7 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet, in der Sommersaison auch bis 22.00 Uhr. In den großen Städten und auf den Hauptstraßen sind viele auch 24 Stunden geöffnet. Alle Tankstellen verkaufen: Eurosuper 95, Super 98, Eurosuper Plus 98, Normal und Euro Diesel und Gas auf größeren Tankstellen.
Wegbeschreibung:
Von Italien nach Kroatien:

  • nach Zagreb: Triest / Ljubljana (SLO) / Zagreb (CRO)
  • nach Istrien: folgen Sie dem Kopar - Pula Straße
  • nach Dalmatien: durch Rijeka, von dort können Sie die Autobahn A1 von Zagreb nach Split nehmen, die so genannte Dalmatina.

Von Mitteleuropa nach Kroatien:

  • nach Zagreb: über Ljubljana (SLO) oder Maribor (SLO)
  • nach Dalmatien: durch Ljubljana (SLO), aber in Richtung Postojna, Rijeka und dann in Richtung Istrien oder Dalmatien

Näheres über Autobahngebühren finden Sie auf der Homepage: HAC

Mit dem Flugzeug

Man kann von fast allen internationalen Flughäfen nach Zagreb fliegen. Von dort aus können Sie Ihre Reise entweder per Flugzeug oder mit einem anderen Verkehrsmittel fortsetzen. Am Zagreber Flughafen sind fast alle großen Rent a Car Agenturen vertreten.

Flughäfen:

  • Flughäfen Zagreb - +385 1 62 65 222
  • Flughäfen Split - +385 21 20 31 71
  • Flughäfen Dubrovnik - +385 20 77 33 77
  • Flughäfen Zadar - +385 23 20 58 00
  • Flughäfen Pula - +385 52 53 01 05
  • Flughäfen Insel Brač - +385 21 55 97 15
  • Flughäfen Osijek - +385 31 51 44 41
  • Flughäfen Lošinj - +385 51 23 16 66
  • Flughäfenort Rijeka - +385 51 84 21 32

Mit dem Schiff oder der Fähre

Das größte Schiffstransportunternehmen Jadrolinija bietet Verbindungen nach Rijeka und Split (täglich) sowie nach Dubrovnik (3 mal die Woche) an.
Die kroatischen Inseln (Cres, Lošinj, Rab, Pag, Ugljan, Dugi otok, Silba, Pašman, Iž, Prvić, Šolta, Brač, Hvar, Vis, Korčula, Lastovo, Mljet und die Halbinsel Pelješac) sind ebenfalls durch tägliche Verbindungen an die Küste angeschlossen. Neben Jadrolinija gibt es noch weitere Schiffstransportunternehmen wie z.B. Miatours (www.miatours.hr) und Semmarina (www.sem-marina.hr) die Venedig, Ancona, Pescara und Bari mit den kroatischen Städten verbinden.

Mit dem Bus

Regelmäßige Buslinien verbinden Kroatien mit Österreich, Italien, Ungarn, Frankreich, Deutschland, der Slowakei, Bosnien und Herzegowina und anderen Ländern. Wenn Sie aus Mitteleuropa nach Kroatien reisen ist dieses Transportmittel das billigste.

Mit dem Zug

Neben Dubrovnik, sind alle größeren kroatischen Städte durch eine Eisenbahn verbunden. Eine Modernisierung und Verlängerung der Eisenbahnstrecke ist bereits in Planung. Kroatien ist durch direkte Linien mit Slowenien, Österreich, Deutschland, Schweiz, Frankreich, Italien, Ungarn, der Slowakei und Bosnien und Herzegowina verbunden.

Go Top